MASSNAHMEN

Was wirkt und was wirkt nicht? Das ist die große Frage auch in der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Mittlerweile kann man auf einige Jahrzehnte gesundheitswissenschaftlicher Forschung zurückgreifen mit klaren Erkenntnissen – hier eine Übersicht aus 4 Interventionsbereichen:

  • STRESS: kognitiv-behaviorale Maßnahmen wie Wissensvermittlung und praktisches Ausprobieren
  • ORGANISATIONSENTWICKLUNG: MitarbeiterInnenpartizipation und Erhöhung der Kontrollmöglichkeiten
  • BEWEGUNG/ERNÄHRUNG: z.B. organisationale Trainingsprogramme, Hinweisschilder und Fitness-Vitaltest
  • ERGONOMIE/RÜCKENSCHMERZEN: Evaluierung, Know How und selbst eingerichtete Arbeitsplätze

Mit gezielten BGF-Maßnahmen werden Gesundheitsrisiken und Krankenstandstage gesenkt, der Zeitdruck reduziert, die Arbeitsunterbrechungen verringert und die Kommunikation verbessert. Umfassende und langfristig ausgerichtete Programme mit unterschiedlichen Schwerpunkten – bestehend aus verhaltens- und verhältnispräventiven Elementen erzielen die höchste Wirksamkeit!

QiQUADRAT begleitet Sie dabei gerne mit dem BGF-VITAL-PROGRAMM